Autohaus Kamper GmbH

Autohaus Kamper GmbH

0

1

1

0

Wurden tatsächlich alle Arbeiten aus der Rechnung durchgeführt? ID: 1627
15/12/2015 8:21

Frau Y. hat im November 2014 zwei Mal ihr Fahrzeug zu dem Unternehmen Autohaus Kamper GmbH zur Reparatur gebracht. Für die erste Reparatur habe sie einen Betrag in Höhe von ca. € 600,- bezahlt. Aufgrund eines Motorausfalls kurz nach Abholung des Autos habe sie es zurück in die Werkstatt gebracht. Für die zweite Reparatur sei ein Betrag in Höhe von ca. € 350,- in Rechnung gestellt worden. In Folge einer Überprüfung sei festgestellt worden, dass zwei Einspritzdüsen nicht ausgetauscht, sondern nur gereinigt worden seien, obwohl beide als Ersatzteile verrechnet worden seien. Zusätzlich sei der Zahnriemen bei einem der Reparatureinsätze angeblich nur festgeschraubt worden, weshalb die Spannrolle gerissen sei, somit habe der komplette Zahnriemen ausgetauscht werden müssen. Der komplette Ausbau des Zylinderkopfes sei in keiner Rechnung angeführt worden, obwohl dieser laut Angaben der Konsumentin durchgeführt worden sei. Infolgedessen habe die Konsumentin an der Echtheit der in Rechnung gestellten Arbeiten und Ersatzteile gezweifelt, weshalb sie das Autohaus Kamper GmbH über den Konsumentenschutz Verband Österreich ersuchte, ihr ein Protokoll bezüglich der durchgeführten Arbeiten zukommen zu lassen.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau Y. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da das Unternehmen Autohaus Kamper GmbH bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme abgegeben hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back