Autohaus Wirnsberger/Horst Wirnsberger

Autohaus Wirnsberger/Horst Wirnsberger

34

1

1

0

Ein Auto mit Totalschaden und kein Schuldiger? ID: 12236
15/12/2015 8:49

Frau S. hat Mitte letzten Jahres den Turbolader ihres Autos bei dem Unternehmen Autohaus Wirnsberger reparieren lassen. Da ca. fünf Wochen später das Fahrzeug einen Totalschaden auf der Autobahn aufgewiesen hat, ging die Konsumentin davon aus, dass ein Fehler bei diesem Unternehmen passiert sei. Auch ein Sachverständiger habe festgestellt, dass der Mangel durch nicht ausreichendes Motoröl im Pleuellager entstanden sei, was seitens des Autohauses Wirnsberger überprüft hätte werden müssen. Da es jedoch nach der Reklamation nicht zu einer positiven Lösung kam, wandte sich Frau S. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau S. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Das Unternehmen betonte, dass kein Fehler bei der Reparatur passiert ist, sodass die Konsumentin weiter entscheiden musste, ob sie gerichtlich vorgeht oder nicht.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back