Breitfuss Herbert GmbH

Breitfuss Herbert GmbH

0

1

1

0

Unfallfrei und scheckheftgepflegt? ID: 180508
21/04/2018 10:05

Ende des Jahres 2017 hat Frau P. von der Breitfuss Herbert GmbH einen PKW zum Preis von € 14.000,- gekauft. Die Konsumentin teilt uns mit, dass ihr seitens des Verkäufers ein unfallfreier Gebrauchtwagen in einem sehr guten Zustand zugesichert wurde. Als Frau P. den Wagen registrieren lassen wollte, hat sich im Zuge der Messung der Lacktiefe herausgestellt, dass der linke hintere Kotflügel eine sehr große Lacktiefe aufweist, was sich laut Angeben der Konsumentin eigentlich nur durch Reparaturarbeiten nach einem Unfall erklären lässt. In einer ausländischen Fachwerkstatt des Autoherstellers hat die Konsumentin zudem erfahren müssen, dass das letzte Service nicht in einer autorisierten Werkstatt gemacht wurde, weshalb die Mobilitätsgarantie des Herstellers nicht mehr gelte. Da sich die Konsumentin nie so einen Wagen gekauft hätte, wäre sie seitens des Verkäufers vor dem Kauf entsprechend informiert worden, wandte sie sich an den Verkäufer und wollte den Kauf wieder rückgängig machen. Da sie seitens des Unternehmens jedoch keine Antwort erhalten hat, wandte sie sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine die Frau P. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Auch nach mehreren Anfragen war das Unternehmen Breitfuss Herbert GmbH bis Redaktionsschluss für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back