Forstinger Österreich GmbH

Forstinger Österreich GmbH

31

3

3

0

Falsche Reifen?ID: 157122
07/07/2017 10:00

Im März 2016 hat Herr N. von der Firma Forstinger Österreich GmbH vier Stück Michelin Reifen und vier Stück Continental Reifen zum Preis von ca. € 640,- gekauft. Der Konsument teilt uns mit, dass er beim Kauf seinen Zulassungsschein dem Verkäufer gezeigt hat, wobei ihm die o.g Reifenmodelle vorgeschlagen wurden, welche der Konsument folglich auch kaufte. Der Grund für die Unzufriedenheit von Herr N. ist, dass die Reifen die falsche Tragkraft haben bzw., dass der Konsument mit den falschen Reifen im Urlaub ca. zweitausend Kilometer mit seiner Familie gefahren ist. Laut Angaben von Herrn N. sind bereits zwei Reifen mangelhaft geworden. Das bedeutet auch, dass sich sein Fahrzeug in einem mangelhaften Zustand befindet, wobei er dieses täglich benötigt. Hilfesuchend wandte sich der Konsument an den Konsumentenschutz Verband Österreich, da er von dem Unternehmen den Kaufpreis zurück haben wollte.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn N. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Nach der Kontaktaufnahme mit der Firma Forstinger Österreich GmbH wurde uns bis Redaktionsschluss keine Antwort bezüglich der Angelegenheit des Konsumenten gegeben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Ein Mofa bewegt die Gemüter ID: 72989
15/12/2015 9:20

Im Herbst des Jahres 2014 hat Herr R. von der Forstinger Österreich GmbH ein Kleinkraftrad der Marke Ride zum Preis von knapp € 1.200,- gekauft. Seit dem Kauf habe der Konsument schon öfters diverse Mängel reklamiert und beheben lassen. Da der Konsument der Meinung gewesen sei, dass das Fahrzeug nicht reparabel sei, kam Herr R. mit seinem Anliegen zum Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn R. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Forstinger Österreich GmbH hat mitgeteilt, dass mehrere Reparaturen auf Garantie durchgeführt worden seien, einige Reparaturen habe der Konsument aber verweigert. Einer Wandlung des Kaufvertrages stimmte das Unternehmen nicht zu. Schließlich hat das Unternehmen dem Konsumenten ein Angebot unterbreitet, dass der Konsument das abgemeldete Fahrzeug in die Filiale des Unternehmens stellen solle. Danach würde das Fahrzeug auch vom Importeur besichtigt und dem Konsumenten bekannt gegeben, welche Kosten dem Kunden unter Anrechnung der Nutzung und eventueller Schäden zurückerstattet würden.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Zusage für Gratis-Vollservice – nun doch kostenpflichtig?ID: 310
15/12/2015 7:24

Herr Z. hat im Jahr 2012 von dem Unternehmen Forstinger Österreich GmbH ein Moped der Marke “Cracker Ride” zum Preis von ca. € 700,- gekauft. Dieses wurde aufgrund verschiedener Mängel mehrmals im Rahmen der Gewährleistung von dem Unternehmen repariert. Laut Angaben des Konsumenten ist ein Gratis-Vollservice im Rahmen der Gewährleistung vereinbart gewesen. Bei diesem wären die Probleme mit diversen Fehlfunktionen zu beheben gewesen. Da sich das Unternehmen weigerte, das kostenlose Gratis-Vollservice durchzuführen und dem Konsumenten lediglich einen Kostenvoranschlag in Höhe von ca. € 580,- , welcher den aktuellen Zeitwert des Fahrzeuges übersteigen würde, ausstellte, wandte sich Herr Z. an die Hilfe des Konsumentenschutz Verbandes Österreich.

 

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verband Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn Z. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Forstinger Österreich GmbH hat zwar zur Angelegenheit Stellung bezogen, war jedoch nicht bereit das, laut Angaben des Konsumenten, zugesagte kostenlose Gratis-Vollservice durchzuführen. Als Begründung nannte das Unternehmen, dass kein Gewährleistungsanspruch mehr besteht, keine Bestätigung für ein weiteres Gratis-Vollservice vorliegt und zudem das Service die im Kostenvoranschlag angeführten Arbeiten nicht abdeckt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back