Kfz-Werkstätte Kurt Treiblmeier

Kfz-Werkstätte Kurt Treiblmeier

17

1

1

0

Einer Autoreparatur folgt die nächste? ID: 154282
06/03/2016 12:00

Herr H. hat das Unternehmen KFZ-Werkstätte Kurt Treblmeier mit diversen Reparaturen seines Autos beauftragt. Anfang des Jahres 2015 ist die Kupplung ausgetauscht worden. Daraufhin ist ein Mangel am Getriebe aufgetreten. Insgesamt ist das Getriebe vier Mal ausgetauscht worden, jedoch immer ohne Erfolg. Außerdem habe das Unternehmen eine gebrauchte Ölpumpe eingebaut und als neuwertig verkauft. Für die Reparaturen hat der Konsument ca. € 2.500,- bezahlt. Da das Getriebe weiterhin defekt ist und das Unternehmen nicht auf den Vorschlag des Herrn H. eingegangen ist, der Rückerstattung eines Betrages von ca. € 1.500,- zuzustimmen, wandte er sich damit an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn H. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die KFZ-Werkstätte Kurt Treblmeier hat sich letztendlich gemeldet und berichtet, dass es Herrn H. über den Tausch einer gebrauchten Ölpumpe unterrichtet war, sowie dass sämtliche Arbeiten vorschriftsgemäß durchgeführt wurden. Laut Werkstatt sei eine ausführliche Probefahrt gemacht worden, wobei Herr H. zufrieden gewesen sei. Daraufhin hat sich Herr H. nicht mehr gemeldet.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back