OCIRIS GmbH

OCIRIS GmbH

62

1

1

0

Einigung für beide Parteien vorteilhaftID: 52418
15/12/2015 8:50

Im Februar des Jahres 2015 hat Herr S. von der OCIRIS GmbH per Email eine Zahlungsaufforderung erhalten, obwohl er den Vertrag mit dem Unternehmen bereits im September 2014 gekündigt hatte. Auch sei ihm eine zusätzliche Forderung über knapp € 100,- in Rechnung gestellt worden. Da Herr S. die Rechnung und die Zahlungsaufforderung überhaupt nicht zuordnen konnte, wandte er sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn S. zufriedenstellende Lösung erreicht werden. Die OCIRIS GmbH hat auf weitere Forderungen und auf einen Teil der Mahngebühren verzichtet, wobei sich der Konsument bereit erklärt hat die Servermiete ganz zu bezahlen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back