clever fit Wien-Penzing

clever fit Wien-Penzing

25

2

2

0

Kündigung gefolgt von Angeboten und Inkasso ID: 192641
02/08/2019 10:05

Im November 2017 hat Herr M. einen Fitnessvertrag mit clever fit Wien-Penzing abgeschlossen, welchen er im September 2018 auflösen wollte. Laut Angaben des Konsumenten hat er auf sein Kündigungsschreiben keine konkrete Antwort seitens des Unternehmens erhalten, sondern direkt diverse Angebote bekommen. Da Herr M. gekündigt hat und keine schriftliche Rückantwort darauf erhalten habe, war er trotz mehrmaligen Kontaktversuchen seitens des Unternehmens bezüglich der monatlichen Zahlungen nicht mehr bereit weitere Beträge ohne einen Grund zu leisten. Daraufhin hat der Konsument hohe Inkassoforderungen erhalten und fühlte sich dadurch unter Druck gesetzt, weshalb er diese einbezahlt habe. Da sich der Konsument in der Sache nicht mehr weiterhelfen wusste sich, wandte er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn M. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da weder das betreibende Inkassobüro, noch das Unternehmen clever fit Wien-Penzing bis Redaktionsschluss eine Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen haben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Kündigung gefolgt von Angeboten und Inkasso ID: 192641
02/08/2019 10:05

Im November 2017 hat Herr M. einen Fitnessvertrag mit clever fit Wien-Penzing abgeschlossen, welchen er im September 2018 auflösen wollte. Laut Angaben des Konsumenten hat er auf sein Kündigungsschreiben keine konkrete Antwort seitens des Unternehmens erhalten, sondern direkt diverse Angebote bekommen. Da Herr M. gekündigt hat und keine schriftliche Rückantwort darauf erhalten habe, war er trotz mehrmaligen Kontaktversuchen seitens des Unternehmens bezüglich der monatlichen Zahlungen nicht mehr bereit weitere Beträge ohne einen Grund zu leisten. Daraufhin hat der Konsument hohe Inkassoforderungen erhalten und fühlte sich dadurch unter Druck gesetzt, weshalb er diese einbezahlt habe. Da sich der Konsument in der Sache nicht mehr weiterhelfen wusste sich, wandte er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn M. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da weder das betreibende Inkassobüro, noch das Unternehmen clever fit Wien-Penzing bis Redaktionsschluss eine Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen haben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back