Digital Works GmbH

Digital Works GmbH

24

4

4

0

Wie habe ich eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen? ID: 179498
03/12/2017 11:00

Gegenüber Frau A. wurde seitens des Unternehmens Digital Works GmbH eine Forderung in Höhe von € 750,- geltend gemacht. Da sie, laut eigenen Angaben, mit diesem Unternehmen keinen Vertrag abgeschlossen hatte, konnte sie den Erhalt der offenen Forderung nicht nachvollziehen. Zusätzlich habe sie auch keine Mahnungen für die angeblich ausgestellten Rechnungen erhalten bzw. Unterlagen oder Kopien von dem angeblich abgeschlossen Vertrag bekommen. Da sie sich keiner Schuld bewusst war, hat sich Frau A. hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau A. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da das Unternehmen Digital Works GmbH bis Redaktionsschluss keine konkrete Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Zahlungsaufforderungen für Routenplaner? ID: 169198
08/08/2017 10:00

Anfang Mai 2017 hat Herr K. im Internet einen kostenlose Routenplaner gesucht und ist dabei auf der Webseite der Digital Works GmbH gelandet. Der Konsument teilt uns mit, dass er nie einen kostenpflichtigen Vertrag mit dem Unternehmen gewünscht hat, jedoch wurde ihm gegenüber per E-Mail eine Forderung in Höhe von ca. € 500,- geltend gemacht. Herr K. wurde kurze Zeit nachdem die Registrierung erfolgte bewusst, dass er seitens des Unternehmens in die Irre geführt wurde, woraufhin er versucht hat, sich diesbezüglich mit ihm in Verbindung zu setzen. Laut Angaben des Konsumenten hat er seitens der Digital Works GmbH keine Antwort erhalten, lediglich ein weiteres Mail mit einer Zahlungsaufforderung. Hilfesuchend wandte sich Herr K. an den Konsumentenschutz Verband Österreich, damit sein Anliegen veröffentlicht wird.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn K. zufriedenstellende Lösung erzielt werden, da das Unternehmen bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme bezüglich dieser Angelegenheit abgegeben hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Kein Vertrag erwünscht! ID: 169171
01/08/2017 10:05

Ende Mai 2017 hat sich Herr G. im Internet einen kostenlosen Routenplaner gesucht und ist dabei auf der Webseite der Digital Works GmbH gelandet. Der Konsument teilt uns mit, dass er nie einen kostenpflichtigen Vertrag mit dem Unternehmen gewünscht hat. Allerdings wurde ihm gegenüber per E-Mail eine Forderung in Höhe von ca. € 500,- geltend gemacht. Herr G. wurde kurze Zeit nachdem die Registrierung erfolgte bewusst, dass er seitens des Unternehmens in die Irre geführt wurde, woraufhin er versucht hat, sich diesbezüglich mit ihm in Verbindung zu setzen. Laut Angaben des Konsumenten hat er seitens der Firma Digital Works GmbH keine Antwort erhalten, lediglich ein weiteres Mail mit einer Zahlungsaufforderung. Hilfesuchend wandte sich Herr G. an den Konsumentenschutz Verband Österreich, damit sein Anliegen veröffentlicht wird.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn G. zufriedenstellende Lösung erzielt werden, da das Unternehmen bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme bezüglich dieser Angelegenheit abgegeben hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Für so etwas möchte ich nicht bezahlenID: 158836
30/05/2017 10:05

Gegenüber Herrn B. wurde seitens des Unternehmens Digital Works GmbH eine hohe Forderung in Höhe von ca. € 520,- geltend gemacht. Laut Angaben des Konsumenten hat er sich vor einiger Zeit einen Routenplaner gekauft. Beim Surfen im Internet sei er dann ohne sein Wissen auf die Seite www.maps-24-routenplaner.com umgeleitet worden. Dabei habe er sicher nicht bewusst irgendeine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen, zumal er, laut eigenen Angaben, nie irgendeine Art von “Kauf-Button” oder Ähnliches gedrückt hat. Da Herr B. die ihm gegenüber geltend gemachte Forderung nicht nachvollziehen konnte und auf keinen grünen Zweig mit dem Unternehmen kommen konnte, wandte er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn B. zufriedenstellende Lösung erzielt werden, da das Unternehmen Digital Works GmbH bis Redaktionsschluss keine Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back