EUROPERA Ticket GmbH

EUROPERA Ticket GmbH

7

1

1

0

Mehr als das Doppelte für Konzertkarten! ID: 155200
27/09/2016 10:00

Ende Mai 2015 hat Herr H. über die Internetseite des Unternehmens EUROPERA Ticket GmbH zwei Karten für das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker zum Preis von ca. insgesamt € 2.500,- gekauft. Nach Erhalt der Karten musste Herr H. feststellen, dass auf den Karten, die er erhalten hat, ein Preis von ca. je € 610,- aufgedruckt war. Die Karten wurden insgesamt daher zu einem Preis vom ca. € 1.220,- im Umlauf gebracht. Da der Konsument das Verhalten und die Vorgehensweise des Unternehmens nicht nachvollziehen konnte, wandte er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung durch den Konsumentenschutz Verband Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine für Herrn H. zufriedenstellende Lösung erreicht werden. Das Unternehmen EUROPERA Ticket GmbH ließ mitteilen, dass der Konsument bei Erhalt der Karten über den Preisunterschied informiert wurde. Dieser Aussage widerspricht Herr H., weil er laut eigenen Angaben darüber nicht informiert wurde. Er habe lediglich den Erhalt der Karten mit seiner Unterschrift und dem Datum bestätigt. Weiters teilte das Unternehmen mit, dass alle Konzerte und sonstige Vorstellungen mit einem Aufschlag von mindestens 25 % verkauft werden, weil die Karten entweder privat oder über andere Agenturen erworben werden. Aufgrund dessen ergibt sich die Differenz gegenüber den Erstpreisen. Auf der anderen Seite ließ Herr H. mitteilen, dass er seitens des Unternehmens, nach Anfrage über den Preisunterschied, informiert wurde, dass es zu einem Aufschlag von bis zu 100 % kommen könnte. Für den Konsument war nicht nachvollziehbar, warum der tatsächliche Preisunterschied jedoch mindestens 115 % betragen hat. Die EUROPERA Ticket GmbH hat bis Redaktionsschluss keine weitere Stellungnahme abgegeben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back