Systemgemeinschaft Österreich

Systemgemeinschaft Österreich

24

1

1

0

Telefonisch vereinbarte Lotteriedienstleistungen? ID: 123552
16/12/2015 9:48

Gegenüber Frau S. ist seitens der Systemgemeinschaft Österreich eine Forderung in Höhe von € ca. 50,- geltend gemacht worden. Laut Angaben der Konsumentin wurde sie seitens des Unternehmen telefonisch aufgefordert, ihre Daten zwecks Kündigung eines mit diesem Unternehmen angeblich geschlossenen Vertrages bekannt zu geben. Daraufhin habe sie ein Willkommensschreiben mit der Forderung erhalten, jedoch habe sie niemals einen Vertrag mit dem Unternehmen gewünscht oder abgeschlossen. Da Frau S. die Forderung sowie den angeblichen Vertragsabschluss nicht nachvollziehen konnte, wandte sie sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich konnte keine Frau S. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Systemgemeinschaft Österreich hat bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme abgegeben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back