A1 Telekom Austria AG|Inkasso Forderungen Anwalt

A1 Telekom Austria AG|Inkasso Forderungen Anwalt

59

4

4

0

Unbegründete Forderung?ID: 62747
15/12/2015 12:29

Gegenüber Herrn C. ist seitens eines Inkassobüros im Namen der A1 Telekom Austria AG eine Forderung in Höhe von ca. € 50,- geltend gemacht worden. Laut Angaben des Konsumenten habe er keinen laufenden Vertrag mit dem Unternehmen, da er diesen aufgrund des Verlustes seines Bobsticks im Oktober 2014 bereits im Jänner 2015 gekündigt habe. Laut seinen Angaben habe er das Unternehmen diesbezüglich schriftlich informiert und ersucht, ihn bezüglich der noch offenen Forderung zu informieren, jedoch habe er keine weitere Rückmeldung seitens der A1 Telekom Austria AG erhalten, weshalb er davon ausgegangen sei, dass die Angelegenheit somit abgeschlossen gewesen sei. Hilfesuchend wandte sich Herr C. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn C. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Das Inkassounternehmen teilte mit, dass die Betreibung der Forderung eingestellt und die Akte außer Evidenz genommen wurde. Ergänzend wurde hinzugefügt, dass die Kündigung des Vertragsverhältnisses Anfang August 2015 erfolgte.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Restschuld beglichen aber weitere Forderungen? ID: 93173
15/12/2015 12:06

Gegenüber Herrn A. ist seitens eines Inkassobüros im Namen der A1 Telekom Austria AG eine Forderung in Höhe von über € 200,- geltend gemacht worden. Laut Angaben des Konsumenten habe sein Bankberater das Inkassobüro ersucht, eine Restschuldbestätigung zu übermitteln, um die Restforderung endgültig begleichen zu können. Es sei eine Restschuld in Höhe von über € 500,- mitgeteilt, welche auch überwiesen worden sei. Da Herr A. somit die Forderung in Höhe von über € 200,- nicht nachvollziehen konnte, wandte er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verband Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn A. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die A1 Telekom Austria AG ließ über das Inkassobüro mitteilen, dass die Forderung zu Recht besteht, da die fälligen Rechnungen erst nach Ablauf der Zahlungsfrist an das Inkassobüro übergeben werden können.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Weitere Forderung nach Kündigung des Vertrages erhalten ID: 73020
15/12/2015 10:44

Gegenüber Herrn S. ist im April 2015 seitens einer Rechtsanwaltskanzlei im Namen des Unternehmens A1 Telekom Austria AG eine Forderung in Höhe von ca. € 130,- geltend gemacht worden. Der Konsument habe jedoch bereits im Oktober 2014 per Jänner 2015 den Vertrag mit der A1 Telekom Austria AG gekündigt und einen Restbetrag in der Höhe von ca. € 360,- beglichen. Vielmehr habe er nach Erhalt der Forderung von der Rechtsanwaltskanzlei die A1 Telekom Austria AG kontaktiert, wobei ihm mitgeteilt worden sei, dass keine offene Forderungen auf seinen Namen lautend mehr bestehen würden. Hilfesuchend wandte sich Herr S. an den Konsumentenschutz Verband Österreich

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn S. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Nach Rücksprache der Rechtsanwaltskanzlei mit der A1 Telekom Austria AG wurde die Betreibung eingestellt und der Akt außer Evidenz genommen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Abschlagszahlung angeboten, Abschlagszahlung angenommen ID: 113431
15/12/2015 9:20

Gegenüber Herrn C. ist im Frühsommer des Jahres 2015 seitens eines Inkassobüros im Namen der A1 Telekom Austria AG  eine Forderung in Höhe von beinahe € 500,- geltend gemacht worden. Da sich Herr C. nicht sicher gewesen ist, ob die Forderung auf ein vor mehr als zehn Jahren entschiedenes Gerichtsverfahren zurückzuführen gewesen sei, wandte sich Herr C. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn C. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die A1 Telekom Austria AG hat eine Abschlagszahlung akzeptiert und auch deren schuldbefreiende Wirkung bestätigt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back