funkinternet.at IPS GmbH

funkinternet.at IPS GmbH

85

1

1

0

Unbegründete Forderung letztlich zurückgezogenID: 22272
15/12/2015 8:49

Gegenüber Herrn L. ist im Jänner 2015 seitens von funkinternet.at ISP GmbH über ein Inkassobüro eine Forderung in Höhe von beinahe € 1.300,- geltend gemacht worden. Der Konsument sei über diese Forderung erstaunt gewesen, da ihm in keiner Weise bekannt sei, worum es sich handeln sollte, da alle Rechnungen immer korrekt bezahlt worden seien und aus seiner Sicht kein schuldhaftes Verhalten gesetzt worden sei, welches das Einschreiten eines Inkassobüros begründen könne. Aus den oben genannten Grund wandte er sich an der Hilfe des Konsumentenschutz Verbandes Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn L. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Da das Unternehmen keine umfänglich anspruchsbegründeten Unterlagen nachreichen konnte, habe das Inkassobüro die Betreibung der Forderung gegen den Konsumenten eingestellt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back