GMX 1&1 Mail & Media GmbH

GMX 1&1 Mail & Media GmbH

80

5

5

0

Vertrag wurde erfolgreich gekündigtID: 156963
25/07/2017 10:05

Im Juli 2016 wurde gegenüber Herrn R. seitens der Firma 1&1 Mail & Media GmbH (GMX) eine Forderung in Höhe von ca. € 30,- geltend gemacht. Der Konsument teilt weiter mit, dass er sich bei dem Unternehmen unbewusst für das Premiumservice angemeldet hat. Laut Angaben von Herr R. war ein kostenpflichtiger Vertrag mit der Firma 1&1 Mail & Media GmbH (GMX) nie erwünscht. Zusätzlich ist der Konsument der Meinung, dass er nie in klarer und hervorgehobener Weise über die Kostenpflichtigkeit des Angebotes informiert wurde. Hilfesuchend wandte sich Herr R. an den Konsumentenschutz Verband Österreich, damit sein Anliegen veröffentlicht wird.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn R. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Nach der Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen wurde der Konsument direkt kontaktiert und über den Sachverhalt aufgeklärt. Folglich hat die der Firma 1&1 Mail & Media GmbH (GMX) auf Wunsch von Herr R. den Vertrag gekündigt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Kündigung nicht anerkannt? ID: 156946
06/10/2016 10:00

Gegenüber Herrn T. wurde Ende 2016 seitens eines Inkassobüros im Namen der 1 & 1 Mail & Media GmbH eine Forderung in Höhe von ca. € 80,- geltend gemacht. Da der Konsument seinen GMX-Account vor über einem Jahr auf der Plattform gekündigt hat, konnte er den Erhalt der Inkassoforderung nicht nachvollziehen und war der Meinung, dass die offene Forderung nicht berechtigt ist. Herr T. war daher nicht bereit die Mahnkosten zu zahlen. Damit das Anliegen als abgeschlossen betrachtet werden konnte, hat sich der Konsument bereit erklärt einen Betrag in Höhe von ca. € 40,- zu zahlen und hat sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich um Hilfe gewandt.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn T. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Betreibung der Forderung wurde seitens des Inkassobüros eingestellt und die Akte außer Evidenz genommen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Kostenpflichtiger Vertrag abgeschlossen? ID: 113426
12/04/2016 12:05

Gegenüber Frau A. wurde seitens der GMX 1&1 Mail & Media GmbH im Mai 2015 eine Rechnung in Höhe von ca. € 18,- geltend gemacht. Die Konsumentin hat nicht die Absicht gehabt, einen kostenpflichtigen Vertrag über ein E-Mail-Account abzuschließen bzw. nie bewusst einen Vertrag mit dem Unternehmen abgeschlossen. Laut Angaben der Konsumentin hat sie mehrmals sicherheitshalber gekündigt, jedoch ohne eine positive Rückmeldung zu erhalten. Frau A. hat den Rücktritt vom Vertrag erklärt und die erhaltene Forderung beeinsprucht. Hilfesuchend hat sich Frau A. den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seine Presseabteilung konnte eine Frau A. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Der kostenpflichtige Vertrag wurde aufgelöst.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Ein Anliegen und ein Entgegenkommen ID: 73005
23/01/2016 12:00

Gegenüber Herrn H. wurde seitens des Unternehmens GMX 1&1 Mail & Media GmbH eine Forderung in Höhe von ca. € 40,- geltend gemacht. Laut Angaben des Konsumenten hat er keinen Vertrag mit dem Unternehmen abgeschlossen und auch in keiner Weise Kontakt mit dem Unternahmen gehabt. Zudem ist dem Konsument in keiner Weise bekannt, worum es sich bei dieser Forderung genau handeln sollte, da er nie bewusst kostenpflichtige Leistungen des Unternehmens in Anspruch genommen hat. Daher wandte sich Herr H. hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn H. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die GMX 1&1 Mail & Media GmbH ließ mitteilen, dass die Forderung ausgebucht wurde.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Umstellung auf einem kostenpflichtigen Topmail-Vertrag? ID: 1687
15/12/2015 8:21

Frau G. hat seitens eines Inkassobüros im Namen der GMX 1&1 Mail & Media GmbH eine Forderung in Höhe von ca. € 70,- erhalten. Die Konsumentin habe jedoch einen Freemail-Account genutzt und eine Umstellung auf einen kostenpflichtigen Topmail-Vertrag nicht gewünscht, sie habe dieser auch nicht zugestimmt. Laut Angaben der Konsumentin habe sie erst mit dem Erhalt der Mahnung vom angeblich abgeschlossenen Vertrag erfahren und wandte sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich konnte eine Frau G. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Das Inkassobüro teilte mit, dass die Betreibung der Forderung eingestellt und die Akte außer Evidenz genommen worden sei.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back