LIWEST Kabelmedien GmbH

LIWEST Kabelmedien GmbH

7

2

2

0

Anschluss nicht vorhanden – Kündigung nicht anerkannt ID: 113378
12/04/2016 12:05

Herr S. hat vor 15 Jahren einen Vertrag mit der LIWEST Kabelmedien GmbH abgeschlossen. Laut Angaben des Konsumenten hat er im November 2014 den Vertrag unter der Bedingung, dass im neuen Haus ein Anschluss vorhanden sein würde bzw. hergestellt werden könnte, verlängert. Der Konsument hat nach seinem Umzug in das neue Haus festgestellt, dass ein Anschluss nicht vorhanden gewesen war und auch nicht hergestellt werden konnte. Daraufhin hat Herr S. seine Kündigung des Vertrages schriftlich erklärt. Das Unternehmen bestätigte die Kündigung des Vertrages jedoch erst zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit. Da der Konsument eigenständig keine Lösung finden konnte, hat er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz gewandt und das Unternehmen ersucht, die sofortige Kündigung bzw. Auflösung des Vertrages anzuerkennen und zu bestätigen.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn S. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Bis Redaktionsschluss gab die LIWEST Kabelmedien GmbH dem Verband gegenüber keine inhaltliche Stellungnahme ab.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Kein Empfang der Dienste am neuen Wohnsitz – Vertragsauflösung? ID: 123553
22/01/2016 12:00

Herr I. hat Ende Jänner 2015 mit dem Unternehmen LIWEST Kabelmedien GmbH einen Vertrag über Internet und TV-Dienste mit einer monatlichen Grundgebühr in Höhe von ca. € 20,- abgeschlossen. Herr I. ist einige Zeit später umgezogen und an der neuen Adresse konnte er die Dienste nicht in Anspruch nehmen bzw. konnte die LIWEST Kabelmedien GmbH diese dort nicht erbringen. Der Konsument hat diesen Umstand dem Unternehmen mitgeteilt sowie den Rücktritt vom Vertrag erklärt bzw. diesen außerordentlich aufgekündigt, jedoch ohne eine für ihn zufriedenstellende Antwort seitens des Unternehmens zu erhalten. Laut eigenen Angaben war Herr I. nicht bereit, für etwas zu zahlen, was er nicht nutzen konnte und wandte sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn I. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die LIWEST Kabelmedien GmbH teilte mit, dass aus datenschutzrechtlichen Gründen zur Sache nicht Stellung genommen werden kann. Auch der Konsument hat bis Redaktionsschluss keine Antwort des Unternehmens erhalten.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back