EK Flex B.V.

EK Flex B.V.

22

5

5

0

Plötzlich Forderung erhalten ID: 157015
24/11/2016 11:05

Ende Juli 2016 wurde gegenüber Frau Z. seitens des Unternehmens EK Flex B.V. eine Forderung in Höhe von ca. € 300,- geltend gemacht. Laut Angaben der Konsumentin hat sie weder eine Bestellung getätigt noch einem Vertragsabschluss zugestimmt bzw. hat sie zu keinem Zeitpunkt einen Abo-Vertrag abgeschlossen. Aus den o. g. Gründen konnte Frau Z. den Erhalt der Forderung nicht nachvollziehen, zumal sie nie in klarer und hervorgehobener Weise über eine etwaige Kostenpflicht informiert wurde. Hilfesuchend wandte sich Frau Z. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau Z. zufriedenstellende Lösung erzielt werden, da das Unternehmen trotz mehrerer Anfragen der Presseabteilung bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme abgegeben hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Unbekannte Auftraggeberin stellt Forderungen? ID: 157037
06/10/2016 10:00

Gegenüber Herrn A. wurde im August 2016 seitens des Inkassobüros EK Flex B.V. im Namen einer Auftraggeberin eine Forderung in Höhe von ca. € 300,- geltend gemacht. Der Konsument hat nie eine Bestellung getätigt, nie einem Vertragsabschluss zugestimmt und nie einen Abo-Vertrag abgeschlossen. Daher konnte er den Erhalt der gegenständlichen Forderung nicht nachvollziehen. Da Herr A. der Meinung war, dass die Forderung nicht korrekt ist und da er nicht mehr mit Mahnungen belästigt werden wollte, da er keine Online-Bestellungen getätigt hat, hat er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn A. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da weder das Inkassobüro EK Flex B.V. noch die unbekannte Auftraggeberin bis Redaktionsschluss Stellung in dieser Angelegenheit bezogen haben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Woher stammt die Forderung? ID: 156943
04/10/2016 10:00

Im August 2016 hat Frau P. seitens des Inkassobüros EK Flex B.V. im Namen einer Auftraggeberin eine unerklärliche Forderung in Höhe von ca. € 300,- erhalten. Die Konsumentin hat nie eine Bestellung getätigt, nie einem Vertragsabschluss zugestimmt und auch nie einen Abo-Vertrag abgeschlossen. Daher konnte sie den Erhalt der gegenständlichen Forderung auch nicht nachvollziehen. Da Frau H. die Forderung nicht bezahlen wollte, da sie der Meinung war, dass sie nicht korrekt ist, hat sie sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau P. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da weder das Inkassobüro EK Flex B.V. noch die unbekannte Auftraggeberin bis Redaktionsschluss Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen haben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Unerklärliche Forderung erhalten?ID: 156947
04/10/2016 10:00

Gegenüber Frau H. wurde im August 2016 seitens des Inkassobüros EK Flex B.V. im Namen eines Auftraggebers eine Forderung in Höhe von ca. € 300,- geltend gemacht. Die Konsumentin hat nie eine Bestellung getätigt, nie einem Vertragsabschluss zugestimmt und auch nie einen Abo-Vertrag abgeschlossen. Daher konnte sie den Erhalt der gegenständlichen Forderung nicht nachvollziehen. Zusätzlich war ein kostenpflichtiger Vertrag mit dem unbekannten Auftraggeber zu keinem Zeitpunkt gewünscht gewesen, noch ist er dies jetzt. Da Frau H. der Meinung war, dass die Forderung unberechtigt ist und da sie keine Forderungen mehr von der Firma erhalten wollte, hat sie sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau H. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da weder das Inkassobüro EK Flex B.V. noch der unbekannte Auftraggeber bis Redaktionsschluss Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen haben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Unbekannte Auftraggeberin stellt Forderungen? ID: 156968
04/10/2016 10:00

Gegenüber Herrn K. wurde im August 2016 seitens des Inkassobüros EK Flex B.V. im Namen einer Auftraggeberin eine Forderung in Höhe von ca. € 300,- geltend gemacht. Der Konsument hat nie eine Bestellung getätigt, nie einem Vertragsabschluss zugestimmt und nie einen Abo-Vertrag abgeschlossen. Daher konnte er den Erhalt der gegenständlichen Forderung nicht nachvollziehen. Da Herr K. der Meinung war, dass die Forderung nicht korrekt ist und da er nicht mehr mit Mahnungen belästigt werden wollte, hat er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn K. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da weder das Inkassobüro EK Flex B.V. noch die unbekannte Auftraggeberin bis Redaktionsschluss Stellung in dieser Angelegenheit bezogen haben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back