European Customer Management, S.L.

European Customer Management, S.L.

47

2

2

0

Zwei Jahre lang vom Konto abbuchen?! ID: 157966
09/02/2017 11:00

Ende Dezember 2016 musste Herr S. feststellen, dass seitens des Unternehmens European Customer Management, S.L. monatlich ca. € 70,- von seinem Konto abgebucht wurden – und das bereits seit September 2014. Somit wurde vom Konto des Konsumenten ein Betrag von insgesamt ca. € 1.900,- abgebucht. Laut Angaben von Herrn S. ist ihm das Unternehmen unbekannt und er hat daher zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Produkte oder Dienstleistungen bestellt bzw. erhalten. Da der Konsument nicht mehr weiter wusste, wandte er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn S. zufriedenstellende Lösung erzielt werden, da das Unternehmen European Customer Management, S.L. bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme abgegeben hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Mehrere Beträge einfach abgebucht ID: 155722
18/10/2016 10:00

Ende Jänner 2016 wurden seitens des Unternehmens European Customer Management, S.L. dreimal Beträge in Höhe von jeweils ca. € 70,- vom Konto des Herrn G. abgebucht. Dem Konsument ist in keiner Weise bekannt, worum es sich bei diesen Beträgen überhaupt handeln sollte, da ihm das Unternehmen unbekannt ist. Laut seinen Angaben hat er zu keinem Zeitpunkt eine Leistung des Unternehmens in Anspruch genommen bzw. auch keinerlei Produkte bestellt. Zusätzlich ist Herr G. kein Unternehmer, sondern Verbraucher. Zwei von dem Unternehmen veranlasste Abbuchungen hat er bereits zurückgebucht. Hilfesuchend wandte sich Herr G. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn G. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Das Unternehmen ließ mitteilen, dass mit Herrn G. ein telefonischer Vertrag eingegangen wurde und daher das Unternehmen eine monatliche Lastschrift in Höhe von ca. € 70,- veranlasst hat. Zusätzlich seien nach Vertragsabschluss auf dem Postweg die Vertragsunterlagen mit Informationen an Herrn G. ergangen. Abschließend teilte das Unternehmen mit, dass trotz hoher Gebühren Herrn G. aus Kulanz aus dem laufenden Vertrag entlassen wurde. Zudem hat das Unternehmen dem Konsument die bereits abgebuchten Beträge zurückerstattet.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back