Infoscore Austria GmbH

Infoscore Austria GmbH

83

4

4

0

Wer ist Mitglied? ID: 1424
15/12/2015 8:14

Gegenüber Herrn F. ist seitens eines Inkassobüros im Namen des Unternehmens Xing AG eine Forderung in Höhe von ca. € 160,- geltend gemacht worden. Laut Angaben von Herrn F. sei sein ehemaliges Unternehmen, über welches im April 2013 Konkurs eröffnet wurde, Mitglied bei der Xing AG gewesen. Der Konsument gab dem Inkassobüro und der Xing AG den Masseverwalter bekannt. Zudem sei sein ehemaliges Unternehmen bereits im Mai 2013 gelöscht worden. Da Herr F. der Meinung gewesen sei, dass sein ehemaliges Unternehmen Mitglied bei der Xing AG gewesen wäre und er persönlich nicht dafür haften müsse, wandte er sich an die Hilfe des Konsumentenschutz Verbandes Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn F. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Forderung gegen ihn wurde kulanterweise ausgebucht und die Premium-Mitgliedschaft aufgelöst.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Mit 14 schon geschäftsfähig? ID: 1257
15/12/2015 8:06

Gegenüber Herrn L., dem 14 jährigen Sohn von Frau K., ist seitens der 1&1 Mail & Media GmbH mit Schreiben vom 29.10.2014 eine Forderung in Höhe von knapp € 50,- geltend gemacht worden. Laut Aussage der Mutter besitzt ihr Sohn weder einen internetfähigen PC noch habe er eine gültige E-Mail-Adresse. Da die Mutter mit 1&1 Media GmbH keine Einigung erzielen konnte, mehr noch, es wurde seitens des Unternehmens auch ein Inkassobüro eingeschaltet, wandte sie sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Frau K. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die 1&1 Media GmbH hat die Betreibung der Forderung durch das Inkassobüro eingestellt und den Akt außer Evidenz genommen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Vertrag übertragen, jedoch Forderung erhalten ID: 930
15/12/2015 7:35

Herr S. hat von einen Inkassobüro im Namen des Unternehmens A1 Telekom Austria AG eine Forderung in Höhe von ca. € 230,- erhalten. Sein BOB-Internetstick ist allerdings auf seinen Freund übertragen worden, wobei die monatlichen Beträge auch von dessen Konto abgebucht wurden. Herr K. würde weder einen laufenden Vertrag mehr haben noch im Besitz einer SIM-Karte des Unternehmens sein. Außerdem hat sich Herr S. mit der A1 Telekom Austria AG in Verbindung gesetzt, wobei ihm mitgeteilt worden wäre, das keine offene Forderung bestehen würde. Zur Bereinigung der Angelegenheit wandte sich Herr S. an die Hilfe des Konsumentenschutz Verbandes Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn S. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Das Inkassobüro teilte mit, dass die Betreibung der Forderung auf Anweisung der A1 Telekom Austria AG eingestellt und der Akt außer Evidenz genommen wurde.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Unberechtigte Forderung ID: 49
15/12/2015 6:57

Gegenüber Herrn T. ist seitens eines Inkassobüros im Namen der 1&1 Mail & Media GmbH eine Forderung in Höhe von ca. € 30,- geltend gemacht worden. Herr T. hat das Einschreiten des Inkassobüros und die Forderung jedoch nicht nachvollziehen können, da seine Rechnungen immer korrekt bezahlt worden seien und aus seiner Sicht kein schuldhaftes Verhalten gesetzt worden sei, weshalb sich Herr T. hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich wandte.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn T. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Die Forderung gegen ihn wurde ausgebucht.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back