Steinbach & Partner Webservice GmbH

Steinbach & Partner Webservice GmbH

14

6

6

0

Gibt es diese Firma überhaupt?ID: 156990
23/11/2016 11:05

Herr S. hat sich im August 2016 auf einer Internetseite der Steinbach & Partner Webservice GmbH registriert, da er eine Route auf Google Maps erstellen wollte. Der Konsument teilt uns mit, dass er einen kostenpflichtigen Vertrag mit dem Unternehmen nie gewünscht hat. Ihm gegenüber wurde jedoch per E-Mail eine Forderung in Höhe von ca. € 500,- geltend gemacht. Nach eigenen Angaben wurde Herrn S. kurze Zeit nach der Registrierung bewusst, dass er seitens der Firma Steinbach & Partner Webservice GmbH in die Irre geführt wurde, woraufhin er versucht hat, sich diesbezüglich mit dem Unternehmen in Verbindung zu setzen. Er hat allerdings statt einer Antwort ein weiteres Mail mit einer Zahlungsaufforderung erhalten. Weil Herr S. nicht mehr weiter wusste, hat er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn S. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Nach der Kontaktaufnahme mit der Firma Steinbach & Partner Webservice GmbH wurde uns bis Redaktionsschluss keine Antwort bezüglich der Unannehmlichkeit des Konsumenten gegeben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Kostenlos registriert – aber doch Kosten? ID: 156614
23/11/2016 11:05

Gegenüber Herrn S. wurde mit einem Schreiben vom Juni 2016 eine Forderung seitens der Media Work GmbH bzw. der Steinbach & Partner Webservice GmbH in Höhe von ca. € 520,- geltend gemacht. Laut Angaben des Konsumenten hat er sich bei www.maps-routenplaner.info Ende Mai 2016 nur deswegen registriert, da er nicht auf einen kostenpflichtigen Vertragsabschluss hingewiesen wurde. Ein kostenpflichtiger Vertrag mit dem Unternehmen war keinenfalls erwünscht. Gleich nach der Registrierung wurde dem Konsumenten bewusst, dass er seitens des Unternehmens getäuscht wurde, woraufhin er sich diesbezüglich mit dem Unternehmen in Verbindung gesetzt hat. Hilfesuchend wandte sich Herr S. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn S. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da weder die Media Work GmbH noch die Steinbach & Partner Webservice GmbH bis Redaktionsschluss Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen haben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Route gesucht, Forderung erhalten? ID: 157236
16/11/2016 11:00

Gegenüber Herrn W. wurde seitens der Steinbach & Partner Webservice GmbH eine Forderung in Höhe von € 500,- geltend gemacht. Laut Angaben des Konsumenten wollte er im Internet kostenlos eine Route suchen. Daraufhin ist er auf einer Internetseite des Unternehmens gelandet, wo er jedoch keine Route ausdrucken konnte. Später hat er die gegenständliche Rechnung erhalten, die er nicht nachvollziehen konnte. Da der Konsument keine Bestellungen getätigt und keine Waren erhalten hat, war er sich auch keiner Schuld bewusst. Hilfesuchend wandte sich Herr W. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn W. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da das Unternehmen Steinbach & Partner Webservice GmbH bis Redaktionsschluss keine Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Routen gesucht – Forderung gefunden? ID: 156987
14/10/2016 10:00

Gegenüber Herrn R. wurde eine Forderung in Höhe von ca. € 500,- geltend gemacht. Laut Angaben des Konsumenten hat er sich lediglich kostenlos auf www.maps-routenplaner-24.com, betrieben von der Steinbach & Partner Webservice GmbH, registriert, da er eine Routen-Information auf Google Maps suchen wollte. Ein kostenpflichtiger Vertrag war dabei nie erwünscht, noch ist er dies jetzt. Da er über die Kostenpflichtigkeit nicht informiert wurde und er sich in die Irre geführt fühlte, hat er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn R. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da das Unternehmen Steinbach & Partner Webservice GmbH bis Redaktionsschluss keine Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Gibt es diese Firma überhaupt? ID: 156470
04/10/2016 10:00

Herr B. hat sich im Mai 2016 auf der Internet Seite der Steinbach & Partner Webservice GmbH registriert, da er durch ein Gewinnspiel gelockt wurde. Der Konsument teilt uns mit, dass er einen kostenpflichtigen Vertrag mit dem Unternehmen nie gewünscht habe, jedoch wurde Ihm gegenüber per E-Mail eine Forderung in Höhe von ca. € 500,- geltend gemacht. Herr B. wurde kurze Zeit nachdem die Registrierung erfolgte bewusst, dass er seitens der Firma Steinbach & Partner Webservice GmbH in die Irre geführt wurde, woraufhin er versucht hat, sich diesbezüglich mit dem Unternehmen in Verbindung zu setzen, jedoch hat Herr B. keine Antwort erhalten. Weil Herr B. nicht mehr weiter wusste, hat er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn B. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Nach der Kontaktaufnahme mit der Firma Steinbach & Partner Webservice GmbH wurde uns bis Redaktionsschluss keine Antwort bezüglich der Unannehmlichkeit des Konsumenten gegeben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Kostenlos registriert – aber doch Kosten? ID: 156725
04/10/2016 10:00

Gegenüber Herrn H. wurde mit einem Schreiben vom Juli 2016 eine Forderung seitens der Media Work GmbH bzw. der Steinbach & Partner Webservice GmbH in Höhe von ca. € 500,- geltend gemacht. Laut Angaben des Konsumenten hat er sich bei www.maps-routenplaner.info Ende Juni 2016 nur deswegen registriert, da er nicht auf einen kostenpflichtigen Vertragsabschluss hingewiesen wurde. Ein kostenpflichtiger Vertrag mit dem Unternehmen war seinerseits nicht erwünscht, noch ist er dies jetzt. Gleich nach der Registrierung wurde dem Konsumenten bewusst, dass er seitens des Unternehmens getäuscht wurde, woraufhin er sich diesbezüglich mit dem Unternehmen in Verbindung gesetzt hat. Hilfesuchend wandte sich Herr H. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn H. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da weder die Media Work GmbH noch die Steinbach & Partner Webservice GmbH bis Redaktionsschluss Stellung zu dieser Angelegenheit bezogen haben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back