Tristar Direct GmbH

Tristar Direct GmbH

5

1

1

0

Falschlieferung bringt Unannehmlichkeiten ID: 154324
25/02/2016 12:05

Frau S. hat im Sommer 2015 ein Paket von der Tristar Direct GmbH mit zwei Haar-Extensions und einer Rechnung über ca. € 100,- erhalten. Frau S. hatte jedoch nichts bestellt, was sie dem Unternehmen auch gemeldet hat. Da das Unternehmen nicht ihrer Ansicht war, wandte sich Frau S. hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes konnte keine Frau S. zufriedenstellende Lösung erreicht werden. Das Unternehmen hat eingesehen, dass das Paket nicht dem eigentlichen Adressaten übergeben wurde. Die Tristar Direct GmbH sah das Verschulden jedoch bei der Spedition DHL Paket Austria und verwies die Konsumentin an diese. Frau S. war darüber sehr verwundert, da sie, anstatt die unaufgeforderte Sendung zu entsorgen, dem Absender gemeldet hat, dass sein Paket nicht seine Kundin erreicht hat. Frau S. bestand darauf, dass die Tristar Direct GmbH die Angelegenheit mit der Spedition regelt und sich diese lediglich bezüglich der Terminvereinbarung für die Abholung des Pakets bei ihr meldet. Auf diesen Lösungsvorschlag der Konsumentin hat das Unternehmen bis Redaktionsschluss keine Reaktion gezeigt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back