Verlagsservice für Bildungssysteme und Kunstobjekte GmbH & Co. KG

Verlagsservice für Bildungssysteme und Kunstobjekte GmbH & Co. KG

28

2

2

0

Kein Entgegenkommen erhalten ID: 123704
06/04/2016 9:15

Am 03.08.2011 hat Herr K. mit dem Unternehmen Verlagsservice für Bildungssysteme und Kunstobjekte GmbH & Co. KG einen Vertrag inklusive einer “plusGarantie” zum Preis von ca. € 2.800,- abgeschlossen. Herr K. hat uns mitgeteilt, dass er seit Jänner 2014 arbeitslos ist. aus diesem Grund konnte er die Raten nicht mehr bezahlen. Der Konsument hat beim Unternehmen um Verständnis und um ein Entgegenkommen in dieser Angelegenheit ersucht, jedoch erfolglos. Hilfesuchend hat sich Herr K. an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn K. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Die notwendigen Unterlagen zur finanziellen Situation des Herrn K. wurden dem Unternehmen mehrmals gesendet, jedoch ohne, bis Redaktionsschluss, eine konkrete Antwort bzw. Entgegenkommen erhalten zu haben.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Vertrag außerhalb der Geschäftsräumen abgeschlossenID: 1780
15/12/2015 8:50

Herr T. hat im Juni 2010 mit dem Unternehmen Verlagsservice für Bildungssysteme und Kunstobjekte Ges.m.b.H. & Co.KG einen Vertrag außerhalb der Geschäftsräume des Unternehmens abgeschlossen. Die bestellten Bücher sind Ende August 2010 geliefert worden. Herrn T. sei seitens des Unternehmens mitgeteilt worden, dass der Kaufpreis € 2.100,- betragen würde. Das Unternehmen habe ihm jedoch verschwiegen, dass der Preis im Falle einer Ratenzahlung steigen würde. Zusätzlich seien dem Konsumenten beim Vertragsabschluss Nachhilfestunden für seine Kinder versprochen worden, jedoch sei das Unternehmen zwecks Vereinbarung der Nachhilfestunden nicht mehr erreichbar gewesen. Da der Konsument eigenständig keine Lösung finden konnte, wandte er sich an die Hilfe des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und ersuchte das Unternehmen den Vertrag aufzulösen.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn T. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Das Unternehmen teilte mit, dass es zu einem späteren Zeitpunkt antworten wird. Da der Konsument jedoch keine weitere Antwort seitens des Unternehmens erhalten habe, hat Herr T. einen Rechtsanwalt seines Vertrauens aufgesucht und diesem soll laut Angaben des Konsumenten eine Umstimmung des Unternehmens gelungen sein.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back