MyDan Handels GmbH

MyDan Handels GmbH

23

1

1

0

Vertragsabschluss oder nicht?ID: 62583
15/12/2015 8:55

Frau L. hat im Februar 2015 von der MyDan Handels GmbH eine Kücheneinrichtung zum Preis von ca. € 7.000,- gekauft. Bei der Bestellung sei der Konsumentin mitgeteilt worden, dass der Vertrag ohne Weiteres geändert werden könne und dass nicht alle angeführten Positionen der Bestellung tatsächlich auch bestellt werden müssen. Damit sei der Anschein erweckt worden, dass sie keine verbindliche Bestellung unterzeichne. Aufgrund der Vorgehensweise des Unternehmens habe die Konsumentin das Vertrauen in das Unternehmen verloren und den Rücktritt vom Kaufvertrag erklärt, weil sie der Meinung gewesen sei, dass sie die Bestellung nicht getätigt hätte, wäre sie vom Unternehmen von Anfang an korrekt beraten worden. Die MyDan Handels GmbH forderte infolgedessen Stornogebühren in der Höhe von ca. € 1.100,-, somit 20 % des Kaufpreises, weshalb die Konsumentin sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich wandte.

Trotz Unterstützung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau L. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da die MyDan Handels GmbH auf die Rechtmäßigkeit der Stornogebühren bestanden hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back