Universal Versand GmbH

Universal Versand GmbH

25

1

1

0

Doppelte Lieferung der bestellten Ware ID: 1051
15/12/2015 7:38

Frau W. hat seitens eines Inkassobüros im Namen der Universal Versand GmbH eine Forderung in Höhe von € 15,- erhalten. Der Konsumentin war nach eigenen Angaben in keiner Weise bekannt worum es sich bei dieser Forderung handeln sollte, da sie die bestellt Ware bezahlt habe. Des Weiteren sei Frau W. unaufgefordert ein weiterer Geräteschrank geliefert worden. Hilfesuchend wandte sie sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Frau W. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Universal Versand teilte mit, dass die Abholung der zusätzlich gelieferten Ware erfolgt und das Kundenkonto der Konsumentin ausgeglichen ist.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back