Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. Kg

Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. Kg

75

8

8

0

Die Kundenzufriedenheit steht an erster StelleID: 83043
24/05/2017 10:00

Ende März 2015 wurde Frau P. seitens des Unternehmens Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG über den Abschluss eines vermeintlichen Vertrag informiert. Laut Angaben der Konsumentin hat sie ein Mitarbeiter des Unternehmens in ihrer Wohnung aufgesucht und behauptet, dass er den Zählerstand ablesen würde. Frau P. hat daraufhin, laut eigenen Angaben, in der Annahme, dass es sich um einen Mitarbeiter ihres Energielieferanten handelt, den Zählerstand bzw. die Ablesung auf einem Formular mit ihrer Unterschrift bestätigt. Jedoch hat die Konsumentin zu keinem Zeitpunkt einen Vertrag mit dem Unternehmen gewünscht oder unterschrieben. Daraufhin wandte sich Frau. P. hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Frau P. vollkommen zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Die seitens des Unternehmens beauftragte Rechtsanwaltskanzlei ließ mitteilen, dass die Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG ein arglistiges Erschleichen von Verträgen in der von Frau P. beschriebenen Art in keiner Weise veranlasst hat. Dies hätte eine interne Ermittlung der Vorgänge zweifelsohne ergeben. Dennoch hat das Unternehmen dem Wunsch der Konsumentin einer Kündigung des Vertrages abseits von jeglichen Fristen entsprochen. Dies sei dem Umstand geschuldet, dass für das Unternehmen die Kundenzufriedenheit an erster Stelle steht.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Vertragsabschluss an der HaustürID: 93165
13/02/2017 11:05

Ende März 2015 wurde Frau R., Ehefrau des Herrn R., schriftlich über einen vermeintlichen Vertrag mit dem Unternehmen Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. Kg informiert. Laut Angaben des Konsumenten wurde seine Frau im Zuge eines Haustürgeschäftes von einem Vertreter des Unternehmens überlistet, indem sie aufgefordert wurde, ein Formular auszufüllen, welches jedoch einer unverbindlichen und kostenlosen Angebotslegung hätte dienen sollen. Da Frau und Herr R. zu keinem Zeitpunkt eine Belehrung über geltende Rücktrittsrechte erhalten haben und keinen Vertrag mit dem Unternehmen abgeschlossen haben, wandten sie sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn und Frau R. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Das Unternehmen ließ mitteilen, dass es zu keiner Zeit in der Absicht lag Frau R. zu täuschen oder mit unwahren Behauptungen einen Vertrag mit ihr zu schließen. Der Vertrag wurde vom Unternehmen widerrufen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Brief informiert über Vertragsabschluss, obwohl der nie beabsichtigt war ID: 72948
16/12/2015 9:51

Frau L. ist im März 2015 mit einem Schreiben des Unternehmens Care-Energy Energiedienstleistung GmbH & Co KG über einen vermeintlichen Vertrag informiert worden. Da die Konsumentin lediglich ein Formular bezüglich einer unverbindlichen und kostenlosen Angebotslegung ausgefüllt hatte und zu keinem Zeitpunkt einen Vertrag gewünscht oder unterschrieben habe, wandte sie sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine für Frau L. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Seitens der Care-Energy Energiedienstleistung GmbH & Co KG wurde die Kündigung abseits eventueller Fristen akzeptiert und bestätigt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Formular ausgefüllt und dabei vermeintlichen Vertrag abgeschlossen?ID: 93140
16/12/2015 9:51

Frau L. ist im März 2015 mit einem Schreiben des Unternehmens Care-Energy Energiedienstleistung GmbH & Co. KG über einen vermeintlichen Vertragsabschluss informiert worden. Frau L. hat infolge eines Hausbesuches durch einen Mitarbeiter des Unternehmens ein Formular ausgefüllt, wobei der Mitarbeiter auf ein unverbindliches und kostenloses Angebot des Unternehmens verwiesen habe. Da die Konsumentin zu keinem Zeitpunkt einen Vertrag gewünscht, geschweige denn unterschrieben habe, wandte sie sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich konnte ein Frau L. zufriedenstellendes Ergebnis erzielt werden.Die Care-Energy Energiedienstleistung GmbH & Co. KG teilte mit, dass es nicht in der Absicht des Unternehmens lag, die Konsumentin zu täuschen oder mit unwahren Behauptungen einen Vertrag mit ihr abzuschließen bzw., dass sie den Vertrag mit Frau L. selbstverständlich widerrufen hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Vertrag ohne Absicht abgeschlossen? ID: 62910
16/12/2015 9:48

Frau M. ist Ende März 2015 über einen vermeintlichen Vertrag mit der Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG informiert worden. Laut Angaben der Konsumentin habe sie anlässlich eines Hausbesuches Informationen über den Tätigkeitsbereich des Unternehmens von einem Mitarbeiter erhalten. Frau M. habe zu keinem Zeitpunkt einen Vertrag mit Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG gewünscht, geschweige denn unterschrieben. Die Konsumentin ist daher der Meinung, dass kein gültiger Vertrag zustande gekommen sei. Hilfesuchend wandte sich Frau M. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich konnte eine Frau M. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Seitens der Care-Energy Energiedienstleistung GmbH & Co KG wurde die Kündigung, abseits eventueller Fristen für eine Kündigung, akzeptiert und bestätigt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Kein Vertrag unterschrieben ID: 72958
16/12/2015 9:48

Frau D. ist Ende März 2015 über zwei vermeintliche Verträge mit der Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG informiert worden. Laut Angaben der Konsumentin habe sie Anfang März 2015 ein Formular ausgefüllt, welches einer unverbindlichen und kostenlosen Angebotslegung hätte dienen sollen. Frau D. habe zu keinem Zeitpunkt einen Vertrag mit Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG gewünscht, geschweige denn unterschrieben. Die Konsumentin ist daher der Meinung, dass kein gültiger Vertrag zustande gekommen sei. Hilfesuchend wandte sie sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Frau D. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Seitens der Care-Energy Energiedienstleistung GmbH & Co KG wurde die Kündigung, abseits eventueller Fristen für eine Kündigung, akzeptiert und bestätigt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Ein vermeintlicher Vertrag ID: 62930
16/12/2015 9:48

Frau T. ist im März 2015 über einen vermeintlichen Vertrag mit dem Unternehmen Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG informiert worden. Laut Angaben der Konsumentin habe sie anlässlich eines Hausbesuches eines Mitarbeiters ein Formular ausgefüllt, da dieser ihr mitgeteilt habe, dass dieses lediglich einer unverbindlichen und kostenlosen Angebotslegung dienen würde. Außerdem habe ihr dieser gesagt, dass es sich um eine Wien Energie-Aktion handle, weshalb sie sich getäuscht und in die Irre geführt gefühlt habe. Frau Trenker habe zu keinem Zeitpunkt einen Vertrag mit dem Unternehmen gewünscht, geschweige denn unterschrieben. Die Konsumentin ist daher der Meinung, dass kein gültiger Vertrag zustande gekommen sei, auch habe sie keine Vollmacht erteilt. Hilfesuchend wandte sie sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Frau T. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Seitens der Care-Energy Energiedienstleistung GmbH & Co KG wurde die Kündigung, abseits eventueller Fristen für eine Kündigung, akzeptiert und bestätigt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Formular ausgefüllt – Vertrag entstanden ID: 62916
16/12/2015 9:48

Frau M. ist Ende März 2015 über einen vermeintlichen Vertrag mit der Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG informiert worden. Laut Angaben der Konsumentin habe sie Anfang März 2015 ein Formular ausgefüllt, welches einer unverbindlichen und kostenlosen Angebotslegung hätte dienen sollen. Frau M. habe zu keinem Zeitpunkt einen Vertrag mit Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG gewünscht, geschweige denn unterschrieben. Die Konsumentin sei daher der Meinung, dass kein gültiger Vertrag zustande gekommen sei. Hilfesuchend wandte Frau M. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Frau M. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Seitens der Care-Energy Energiedienstleistung GmbH & Co KG wurde die Kündigung, abseits eventueller Fristen für eine Kündigung, akzeptiert und bestätigt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back