card complete Service Bank AG

card complete Service Bank AG

5

1

1

0

Übernahme der Stornokosten bei Pauschalreise?ID: 156241
07/11/2016 11:00

Herr S. hat eine Reise für zwei Personen zum Preis von ca. € 5.000,- gebucht, welche er aufgrund eines Krankheitsfalles in der Familie nicht antreten konnte. Der Konsument hat sein Problem der card complete Service Bank AG geschildert, wobei sich das Unternehmen geweigert hat, ihm die Stornokosten zu ersetzten. Als Begründung wurde ihm mitgeteilt, dass es sich bei der gebuchten Reise um kein Pauschalarrangement gehandelt hat. Da er beim Vertragsabschluss keine Informationen bzw. keinen Hinweis auf diese Stornobedingungen erhalten hat, war er auch nicht bereit die anfallenden Stornokosten in Höhe von ca. € 2.600,- (Flug ca. € 100,-, Hotel ca. € 130,-, Camper ca. € 2.500,- u.s.w.) zu übernehmen. Ihm wurde eine Gutschrift in Höhe von € 140,- angeboten, welche er jedoch als nicht angemessen betrachtet hat. Da Herr S. die Stornokosten in Höhe von ca. € 2.600,-zurückerstattet haben wollte, hat er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau S. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Laut Angaben der card complete Service Bank AG handelt es sich bei der gebuchten Reise um kein Pauschalarrangement. Zusätzlich waren die Geschäfts- und die Reiseschutzbedingungen auf der Webseite des Unternehmens einsehbar, wobei diese angeblich den Kunden mehrmals kommuniziert wurden. Bis Redaktionsschluss konnte keine Einigung erzielt werden.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back