Ethiopian Airlines

Ethiopian Airlines

39

1

1

0

Bis Frankfurt und nicht weiter! ID: 93167
11/03/2016 12:00

Herr P. hat bei der Fluggesellschaft Ethiopian Airlines den Rückflug von Mombasa über Addis Abeba nach Rom gebucht. Den Anschlussflug nach Wien hat eine andere Fluggesellschaft durchgeführt. Der Rückflug ist vom 18.04.2015 auf den nächsten Tag umgebucht worden, wovon der Konsument erst am 18.04.2015 am Flughafen von Mombasa erfahren hat. Das Unternehmen hatte ihn zwar mit einer E-Mail vom 11.04.2015 über die Änderung informiert, diese hat er aber während seines Aufenthaltes vor Ort nicht abrufen können. Die Fluggesellschaft hat dem Konsumenten trotz der erfolgten Umbuchung angeboten, dass er noch am 18.04.2015 über Frankfurt fliegen kann. Der Konsument hat dieses Angebot angenommen und von den Ethiopian Airlines in Mombasa ein Datenblatt erhalten, mit welchem ihm die Boardingkarten bis Frankfurt ausgestellt wurden. Herr P. ist auch informiert worden, mit welcher Fluggesellschaft er von Frankfurt aus weiterfliegen werde. In Frankfurt angekommen, hat der Konsument festgestellt, dass niemand darüber informiert wurde. Daher musste Herr P. selber einen Flug nach Wien buchen. Laut Angaben des Konsumenten ist auf dem Gepäcksabschnitt klar ersichtlich gewesen, dass die Flüge über Frankfurt bis Wien stattfinden sollten. Hilfesuchend wandte sich Herr P. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung durch den Konsumentenschutz Verband Österreich und seiner Presseabteilung konnte doch noch eine Herrn P. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Fluggesellschaft Ethiopian Airlines war bereit dem Konsumenten entgegen zu kommen. Herr P. hat einen Entschädigungszahlung in Höhe von € 928,- erhalten.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back