JT Touristik GmbH

JT Touristik GmbH

80

1

1

0

Urlaubsbuchung mit doppelter Insolvenz ID: 180487
10/02/2018 11:05

Im August 2017 buchte Frau Dr. F. für sich und eine Freundin eine Reise bei der JT Touristik GmbH nach Madeira, die im Jänner 2018 stattfinden sollte. Im September erhielt Frau Dr. F. allerdings ein Schreiben, das sie über ein Sanierungsverfahren ihres Reiseveranstalters JT Touristik GmbH in Kenntnis setzte. Da die Konsumentin von dieser Tatsache sehr verunsichert war, entschloss sie sich, gemeinsam mit ihrer Freundin, die Reise zu stornieren, was sie dem Unternehmen auch per E-Mail mitteilte. Diese Stornierung wurde allerdings von JT Touristik GmbH nicht zur Kenntnis genommen, weshalb die Konsumentin einige Wochen später abermals eine E-Mail zur Stornierung schickte. Diesmal erhielt sie jedoch eine Ablehnung. Da es aber mittlerweile auch Probleme mit den im Reisepaket gebuchten Flügen aufgrund der Insolvenz von Fly Niki gab, wandte sich Frau Dr. F. schlussendlich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Dank Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine für Frau Dr. F. vollkommen zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Angesichts des hinzugekommenen Problems mit der Fluglinie Fly Niki war die JT Touristik GmbH bereit, die Buchung von Frau Dr. F. kostenfrei zu stornieren.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back