Travelwindow GmbH

Travelwindow GmbH

34

2

2

0

Flugbuchung – Opfer eines Betrügers! ID: 154242
09/04/2016 12:00

Herr Y. hat Flüge von Wien nach Ankara und zurück (19.07.2015-13.08.2015) zum Preis von ca. € 1.800,- bei der Travelwindow GmbH gebucht. Laut Angaben des Konsumenten wurde der Rückflug seitens des Unternehmens storniert und konnte daher nicht in Anspruch genommen werden. Aus diesem Grund sind dem Konsumenten Kosten (Telefonate aus dem Ausland usw.) und Unannehmlichkeiten entstanden. Außerdem war der Konsument gezwungen selbst einen Rückflug zu organisieren und für diesen ca. € 1.700,- zu bezahlen. Laut Angaben des Herrn Y. hat ihm die Travelwindow GmbH angeboten, obwohl er Opfer eines Betrügers geworden war und das Unternehmen ihm versichert hatte, dass der Täter nicht in deren Unternehmen tätig war, einen Betrag in Höhe von ca. € 1.430,- zu erstatten. Dieser Betrag würde jedoch seine Ausgaben nicht decken, weshalb Herr Y. einen Betrag von € 1.900,- gefordert hat. Das Unternehmen hätte ihm daraufhin mitgeteilt, dass diese Angelegenheit von der Rechtsabteilung jedoch nicht vor dem 31.10.2015 abgeklärt werde. Der Konsument hat erfahren, dass sich das Unternehmen nunmehr in Liquidation befindet, weshalb er der Meinung war, das die Erledigung dieser Angelegenheit keinen Aufschub dulde. Hilfesuchend hat sich Herr Y. an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn Y. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Aus Kulanzgründen hat die Travelwindow GmbH auf die Forderung verzichtet, wobei dem Konsumenten nur ein Betrag in Höhe von ca. € 1.430,- zurückerstattet wurde.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Opfer eines Buchungsbetruges! ID: 154593
20/02/2016 12:00

Frau Y. hat über das Unternehmen Travelwindow GmbH Hin- und Rückflüge für sieben Personen von Wien nach Ankara zum Preis von ca. € 2.100,- gebucht. Die Flugtickets bekam Frau Y. bei einem persönlichen Treffen und hat diese bei der Übergabe bar bezahlt. Der Hinflug verlief ohne Probleme. Am Flughafen von Ankara hat Frau Y. dann erfahren, dass der Rückflug nicht bezahlt und storniert bzw. nicht gebucht wurde. Aus diesem Grund hat sie am Flughafen neue Rückflugtickets kaufen müssen, wodurch ihr zusätzliche Kosten in Höhe von ca. € 1.500,- sowie Unannehmlichkeiten entstanden sind. Hilfesuchend wandte sich Frau Y. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich konnte keine Frau Y. zufriedenstellende Lösung erreicht werden. Das Unternehmen Travelwindow GmbH teilte mit, dass es über keine Außendienstmitarbeiter verfügt und dass Frau Y. Opfer eines Betruges wurde. Kulanterweise hat das Unternehmen Travelwindow GmbH Ticketkosten in Höhe von € 1.500,- erlassen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back