BD24 Berlin Direkt Versicherung AG

BD24 Berlin Direkt Versicherung AG

90

10

10

0

Automatische Verlängerung der VersicherungID: 154756
13/03/2016 12:00

Frau S. hat im Oktober 2014 über ein Unternehmen eine Reise für vier Personen nach Ägypten gebucht und dafür eine Versicherung bei der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG abgeschlossen. Laut Angaben der Konsumentin hat sie im Oktober 2015 eine Forderung in Höhe von ca. € 120,- hinsichtlich der abgeschlossenen Versicherung erhalten. Frau S. hat bezüglich des Versicherungsvertrages keine Polizze oder sonstige Versicherungsunterlagen erhalten. Die Konsumentin wurde nach ihren Angaben daher keinesfalls darüber in Kenntnis gesetzt, dass eine Verlängerung der Versicherung automatisch erfolgt. Sie habe auch keine Belehrung über geltende Rücktrittsrechte erhalten, und wurde nicht auf eine automatische Vertragsverlängerung hingewiesen bzw. wurde sie nicht rechtzeitig und ordnungsgemäß darauf hingewiesen, dass sie den Vertrag kündigen muss, falls sie seine automatische Verlängerung nicht wünsche. Aufgrund dessen wandte sie sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Frau S. zufriedenstellende Lösung erreicht werden. Die BD24 Berlin Direkt Versicherung AG teilte mit, dass Frau S. bereits vor Abschluss der Versicherung neben dem Produktinformationsblatt auch die allgemeinen Versicherungsbedingungen zur Ansicht und zum Download zur Verfügung gestellt wurden. Die Versicherungspolizze wurde in der Bestätigung angehängt und an die von ihr bekanntgegebene E-Mail Adresse gesendet. Der Versicherungsvertrag wurde rückwirkend storniert und die bereits abgebuchte Folgeprämie zurückerstattet.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Ohne Hinweis Versicherung verlängert? ID: 93156
13/03/2016 12:00

Im April 2014 hat Frau A. eine Flugreise gebucht, wobei automatisch eine Versicherung bei der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG mitgebucht wurde. Laut Angaben der Konsumentin sind die Informationen betreffend der Reiseversicherung nicht transparent genug dargestellt worden bzw. ist ihr nicht bewusst gewesen, dass eine Verlängerung der Versicherung möglich sein kann. Sie habe bis dato keine Belehrung über geltende Rücktrittsrechte erhalten, wurde nicht besonders auf eine automatische Vertragsverlängerung hingewiesen bzw. wurde ihr die Möglichkeit zu kündigen nicht angeboten. Da sie sich getäuscht gefühlt hat und überrascht über die hohen Kosten gewesen war, hat sich Frau A. hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Nach Vermittlung durch den Konsumentenschutz Verband Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Frau A. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die BD24 Berlin Direkt Versicherung AG hat den Vertrag rückwirkend beendet und die Forderung der Folgeprämie umgehend storniert.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Auf die gesonderte Kündigung nicht hingewiesen worden – und jetzt? ID: 123698
13/03/2016 12:00

Im Februar 2014 hat Herr Mag. W. eine Flugreise für drei Personen gebucht und im Zuge dessen auch eine Versicherung bei der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG abgeschlossen. Laut Angaben des Konsumenten ist die Information betreffend die Reiseversicherung nicht transparent genug dargestellt worden bzw. war für ihn nicht eindeutig erkennbar gewesen, dass sich der Vertrag automatisch verlängert. Trotz mehreren Urgenzen hat er seitens der Versicherung keine zufriedenstellende Antwort erhalten. Des Weiteren habe Herr Mag. W. keine Belehrung über geltende Rücktrittsrechte erhalten und er sei auch nicht auf die automatische Vertragsverlängerung und die Notwendigkeit einer rechtzeitigen gesonderten Kündigung hingewiesen worden. Hilfesuchend hat er sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich gewandt.

Nach Vermittlung durch den Konsumentenschutz Verband Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn Mag. W. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die BD24 Berlin Direkt Versicherung AG hat den Vertrag rückwirkend beendet und die Forderung der Folgeprämie umgehend storniert.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Versicherung und Forderung storniert ID: 73002
04/02/2016 12:05

Ende Januar 2014 hat Herr S. eine Reise für zwei Personen nach Paris gebucht und dabei mit dem Unternehmen BD24 Berlin Direkt Versicherung AG zwei Reiseversicherungen abgeschlossen. Laut Angaben des Konsumenten hat er zwar eine schriftliche Bestätigung dieser Reiseversicherungen, sonst aber keine weiteren Unterlagen, auch keine Versicherungspolizze erhalten und wurde somit auch nicht über eine automatische Vertragsverlängerung informiert. Herr S. wurde mit Schreiben vom Ende März 2015 über die automatischen Vertragsverlängerung in Kenntnis gesetzt. Hilfesuchend wandte sich der Konsument an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn S. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Der Vertrag wurde seitens des Unternehmens rückwirkend beendet und die Forderung wurde ausgebucht.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Lösungen gibt es immer! ID: 143829
23/01/2016 12:00

Gegenüber Frau Dr. P. wurden seitens des Unternehmens BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Forderungen in Höhe von ca. € 100,- bzw. ca. € 180,- geltend gemacht. Die Konsumentin hatte Mitte Juli 2014 einen Flug für zwei Personen inklusiver Versicherungen gebucht. Laut eigenen Angaben wurde Frau Dr. P. erstmalig mit Schreiben vom Mitte Juli 2015 über die automatischen Vertragsverlängerung in Kenntnis gesetzt. Zudem wurde sei weder darauf hingewiesen worden, dass sie die automatische Vertragsverlängerung durch Kündigung verhindern kann noch auf die zur Kündigung zur Verfügung stehende Frist. Sie wurde auch nicht bei Beginn der Kündigungsfrist auf die Kündigungsmöglichkeit hingewiesen. Die Konsumentin war der Meinung, dass die Verlängerung des Vertrages nicht wirksam zustande gekommen ist. Zusätzlich hat das Unternehmen ohne ihre Einwilligung und ohne jeglichen Auftrag zwei Beträge in Höhe von ca. € 100,- bzw. ca. € 180,- von ihrem Konto abgebucht. Hilfesuchend wandte sich Frau Dr. P. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes und seiner Presseabteilung konnte eine Frau Dr. P. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Der Vertrag wurde seitens des Unternehmens BD24 Berlin Direkt Versicherung AG rückwirkend beendet und die Forderung der Folgeprämien wurden zurücküberwiesen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Automatische Vertragsverlängerung?ID: 143863
23/01/2016 12:00

Im Juli 2014 hat Frau W. einen Flug gebucht und dabei bei dem Unternehmen BD24 Berlin Direkt Versicherung AG eine Jahres-Reiseversicherung abgeschlossen. Laut Angaben der Konsumentin hat sie keine Unterlagen bzw. Versicherungspolizze erhalten und wurde somit auch nicht über die automatische Vertragsverlängerung informiert. Frau W. war außerdem weder darauf hingewiesen worden, dass sie die automatische Vertragsverlängerung durch eine Kündigung verhindern könnte noch sei sie seitens des Unternehmens bei Beginn der Kündigungsfrist besonders auf die Kündigungsmöglichkeit hingewiesen worden. Laut Angaben von Frau W. hat das Unternehmen ohne ihre Einwilligung und ohne jeglichen Auftrag einen Betrag in Höhe von ca. € 110,- von ihrem Konto abgebucht. Da die Konsumentin der Meinung war, dass die Vertragsverlängerung nicht wirksam zustande gekommen ist, wandte sie sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes und seiner Presseabteilung konnte eine Frau W. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Der Vertrag wurde seitens des Unternehmens rückwirkend beendet und die Forderung der Folgeprämie in Höhe von ca. € 110,- zurücküberwiesen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Keine Versicherung, kein Vertrag – aber eine ForderungID: 62929
23/01/2016 12:00

Gegenüber Herrn J. wurde seitens des Unternehmens BD24 Berlin Direkt Versicherung AG eine Forderung in Höhe von ca. € 170,- geltend gemacht. Laut Angaben des Konsumenten war ihm in keiner Weise bekannt, worum es sich bei dieser Forderung handeln sollte, da ihm das Unternehmen unbekannt war. Er konnte außerdem ausschließen, mit BD24 Berlin Direkt Versicherung AG einen Versicherungsvertrag abgeschlossen zu haben. Ein Vertrag mit dem Unternehmen war seitens des Konsumenten auch zu keinem Zeitpunkt erwünscht. Hilfesuchend wandte sich der Konsument an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn J. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Der Vertrag wurde seitens des Unternehmens BD24 Berlin Direkt Versicherung AG rückwirkend beendet und die Forderung wurde ausgebucht.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Reiseversicherungen kann man stornieren! ID: 73009
23/01/2016 12:00

Herr R. hat Ende März 2014 mit dem Unternehmen BD24 Berlin Direkt Versicherung AG eine Reiseversicherung für zwei Personen abgeschlossen. Laut Angaben des Konsumenten hat er zwar eine schriftliche Bestätigung der Reiseversicherung, jedoch keine weiteren Unterlagen, auch keine Versicherungspolizze erhalten und somit wurde er auch nicht über eine geltende Vertragsverlängerung informiert. Herr R. wurde mit Schreiben vom Mitte März 2015 über die automatischen Vertragsverlängerung in Kenntnis gesetzt. Er wurde auch nicht von dem Unternehmen bei Beginn der Kündigungsfrist auf die Kündigungsmöglichkeit hingewiesen. Herr R. hat dem Unternehmen die Kündigung des Vertrages bekannt gegeben, jedoch ohne eine für ihn zufriedenstellende Rückmeldung seitens des Unternehmens erhalten zu haben, zudem hat das Unternehmen dem Konsument ohne Befugnis Beträge in Höhe von ca. € 108,- und ca. € 47,- von seinem Konto abgebucht. Hilfesuchend wandte sich Herr R. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn R. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Der Vertrag wurde seitens des Unternehmens rückwirkend beendet und die Forderung der Folgeprämie in Höhe von insgesamt ca. € 155,- zurücküberwiesen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Geld vom Konto abgebucht, Geld auf Konto zurücküberwiesenID: 113405
23/01/2016 12:00

Im Mai 2014 hat Herr B. einen Flug nach Florenz gebucht und dabei automatisch bei dem Unternehmen BD24 Berlin Direkt Versicherung AG eine Jahres-Reiseversicherung abgeschlossen. Laut Angaben des Konsumenten hat er keine Unterlagen bzw. keine Versicherungspolizze erhalten und somit wurde er auch nicht über eine automatische Vertragsverlängerung informiert. Erst mit Schreiben vom Ende Mai 2015 wurde Herr B. über die automatische Vertragsverlängerung in Kenntnis gesetzt. Zusätzlich hat das Unternehmen Herrn B. ohne Befugnis einen Betrag in Höhe von ca. € 140,- vom Konto abgebucht. Hilfesuchend wandte er sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Durch Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herr B. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Der Vertrag wurde seitens des Unternehmens BD24 Berlin Direkt Versicherung AG rückwirkend beendet und die Forderung der Folgeprämie in Höhe von ca. € 140,- zurücküberwiesen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Keine rechtswirksame Verlängerung des Vertragsverhältnisses ID: 123527
22/01/2016 12:00

Im April 2014 hat Frau B. einen Flug nach London gebucht und dabei bei dem Unternehmen BD24 Berlin Direkt Versicherung AG eine Reiseschutzversicherungen abgeschlossen. Laut Angaben der Konsumentin hat sie zwar eine schriftliche Bestätigung dieser Reiseversicherungen, sonst aber keine weiteren Unterlagen, auch keine Versicherungspolizze erhalten und wurde somit nicht über eine automatische Vertragsverlängerung informiert. Frau B. wurde mit Schreiben vom Ende März 2015 über die automatischen Vertragsverlängerung in Kenntnis gesetzt. Nach der Meinung der Konsumentin hat keine rechtswirksame Verlängerung des Vertragsverhältnisses stattgefunden. Zudem hat das Unternehmen der Konsumentin ohne Befugnis Beträge in Höhe von ca. € 110,- und ca. € 50,- vom Konto abgebucht. Hilfesuchend wandte sie sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung durch den Konsumentenschutz Verband Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Frau B. zufriedenstellende Lösung erzielt werden. Die Verträge wurden seitens des Unternehmens BD24 Berlin Direkt Versicherung AG rückwirkend beendet und die Forderungen der Folgeprämie wurden zurücküberwiesen.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back