Grazer Wechselseite Versicherung Aktiengesellschaft

Grazer Wechselseite Versicherung Aktiengesellschaft

57

1

1

0

Grundlose Versicherungsvertragskündigung?ID: 1620
15/12/2015 8:16

Am 13.02.2001 hat Frau H. eine Unfallversicherung mit der Grazer Wechselseitige Versicherung AG abgeschlossen. Am 12.08.2014 habe Frau H. ein Schreiben seitens der Grazer Wechselseitige Versicherung AG erhalten, mit dem der Versicherungsvertrag aus “risikotechnischen Gründen” gekündigt worden sei. Diesbezüglich vermerkte Frau H. dass sie seit Versicherungsvertragsbeginn die Prämien rechtzeitig beglichen habe und somit die Kündigung nicht nachvollziehen könne. Demzufolge sei Frau H. mangels einer ausführlichen und nachvollziehbaren Begründung der Eindruck erweckt worden, dass die Polizze aufgrund dreier Verletzungen, die Frau H. seit Versicherungsbeginn gehabt habe gekündigt worden sei, weshalb sich Frau H. an den Konsumentenschutz Verband Österreich wandte.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau H. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Grazer Wechselseitige Versicherung AG hat sich darauf berufen, dass sie von ihrem ordentlichem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back