Santander Consumer Bank GmbH

Santander Consumer Bank GmbH

50

1

1

0

Keine Kenntnis über den rechtskräftigen Titel ID: 730
16/12/2015 6:44

Frau P. hat mit der Santander Consumer Services GmbH einen Kreditvertrag abgeschlossen. Laut Angaben der Konsumentin habe sie diesen im März 2014 vorzeitig zurückbezahlen wollen, jedoch sei ihr seitens ihrer Hausbank ein falscher Betrag mitgeteilt worden, sodass nach der Überweisung noch ein Kreditrest in Höhe von ca. € 40,- verblieben sei. Frau P. habe auch diesen Betrag umgehend einbezahlt. Die Konsumentin habe zudem Kenntnis von einem Urteil des OGH, bezüglich der Unstimmigkeiten bei der Verrechnung des effektiven Jahreszinssatzes, erfahren. Da Frau P. die Nach- bzw. Neuberechnung sowie die Übermittlung einer Bestätigung und eines Gesamtauszug ersuchen wollte, wandte sie sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich konnte eine Frau P. teilweise zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Santander Consumer Services GmbH wies die Konsumentin darauf hin, dass zu dem Kredit ein rechtskräftiger Titel erwirkt wurde und somit noch ein Betrag aushaftend sei. Die Santander Consumer Services GmbH führte jedoch die Nach- bzw. Neuberechnung durch und übermittelte der Konsumentin die Vertragskorrektur.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back