Sozialbau AG Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft

Sozialbau AG Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft

45

1

1

0

Wer zahlt den Wasserschaden?ID: 155154
24/11/2016 11:05

Seit dem 26.11.2014 ist Frau A. Mieterin einer Wohnung der Sozialbau AG Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft. Laut Angaben der Konsumentin ist vor einigen Monaten, scheinbar aufgrund eines Defektes bei der Tauchpumpe, Wasser in ihren Keller eingedrungen. Dadurch entstand ihr ein Schaden in Höhe von ca. € 1.700,-. Frau A. hat sich diesbezüglich an die Sozialbau AG gewandt und das Unternehmen um Bekanntgabe des Schadenverursachers bzw. der zuständigen Versicherung ersucht, jedoch ohne eine sie zufriedenstellende Antwort zu erhalten. Daraufhin wandte sich Frau A. hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau A. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Sozialbau AG ließ mitteilen, dass das Unternehmen an dem Wassereintritt keine Schuld hat. Zusätzlich teilte das Unternehmen mit, dass aufgrund eines Unwetters Mitte August 2015 es auch in anderen Teilen des 10. Wiener Gemeindebezirkes zu einem Stromausfall kam, welcher den Ausfall der Pumpanlage zur Folge hatte. Das Unternehmen hat festgehalten, dass Schäden, die Mietern durch Wassereintritt zugefügt werden und deren Ursachen nicht in der Ingerenz des Unternehmens liegen, von dem Unternehmen nicht reguliert werden können. Unabhängig davon hat die Sozialbau AG jedoch eine Versicherungsmeldung bei ihrer Gebäudeversicherung veranlasst. Daraufhin hat die Konsumentin seitens des Unternehmens die Information erhalten, dass es zu keiner Lösung mit der Gebäudeversicherung kam. Die Sozialbau AG hat daraufhin erneut festgehalten, dass das Unternehmen an dem eingetretenen Wasserschaden kein Verschulden trifft.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back