Swiss Life Select Österreich GmbH

Swiss Life Select Österreich GmbH

0

1

1

0

Mündliche Zusagen bei Versicherungsvertrag? ID: 143900
16/12/2015 9:51

Herr S. hat über einen selbständigen Makler eine Haushaltsversicherung mit der Swiss Life Select Österreich GmbH abgeschlossen. Am 14.04.2015 habe ein Einbruch in sein Kellerabteil stattgefunden, wobei ihm zwei Fahrräder im Wert von ungefähr € 6.500,- gestohlen worden seien. Obwohl er alle ihm aufgetragenen Vertragskonditionen erfüllt habe (Kellerabteil abgeschlossen, sowie Fahrräder im Keller nochmals abgeschlossen usw.), sind ihm seitens der Versicherung nur ca. € 2.000,- zur Deckung des Schadens überwiesen worden. Hilfesuchend wandte sich Herr S. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung ist keine Herrn S. zufriedenstellende Lösung gefunden worden. Die Swiss Life Select Österreich GmbH stützte Ihre Argumentation darauf, dass die vor dem Schadensfall abgeschlossene Versicherung auf ca. € 2.000,- begrenzt war. Laut Angaben des Herrn S. habe er jedoch die im Bezug auf die Fahrräder notwendige Versicherungssumme ausdrücklich mit dem Makler besprochen und dieser habe ihm dabei mündlich einen ausreichenden Deckungsumfang zugesichert.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back