WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG

WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG

70

1

1

0

Versicherungsabschluss im Alter von acht Monaten? ID: 500
15/12/2015 7:27

Gegenüber Herrn B. ist am 21.07.2014 eine Forderung in Höhe von ca. € 470,- seitens der Wiener Städtischen Versicherungs AG geltend gemacht worden. Herr B. vermerkte, dass ihm in keiner Weise bekannt ist, worum es sich bei der Forderung handelte, da alle Prämien immer korrekt geleistet wurden. Des Weiteren vermerkte Herr B., dass er seinen Versicherungsvertrag bereits am 24.04.2014 gekündigt hat. Aufgrund einer erneuten Überprüfung der Unterlagen musste der Konsument feststellen, dass der Vertragsbeginn mit 01.04.1976 datiert ist obwohl er diesen im Laufe des Monats April im Jahr 2003 abgeschlossen hat. Anlässlich seines Geburtsjahres (1975) vermerkte Herr B. dass er im Alter von acht Monaten kaum einen Versicherungsvertrag abschließen haben wird und ersuchte den Versicherungsgeber um Ausbuchung der Forderung. Mangels einer ausführlichen Stellungnahme seitens der Wiener Städtischen Versicherungs AG wandte sich Herr B. an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Nach Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte eine Herrn B. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Wiener Städtische Versicherungs AG vermerkte in ihrer Stellungnahme, dass die Forderung unpräjudiziell und aus rein wirtschaftlichen Gründen ausgebucht wurde.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back