Auhofer Haus GmbH

Auhofer Haus GmbH

11

1

1

0

Mahnung trotz schriftlicher Vereinbarung erhalten ID: 62759
15/12/2015 8:54

Im September 2014 hat Frau C. die Auhofer Haus GmbH mit der Errichtung eines Hauses zum Preis von ca. € 115.000,- beauftragt. Im Oktober 2014 hat sie mit dem Unternehmen eine Zusatzvereinbarung getroffen und eine Anzahlung in Höhe von rund € 45.000,- geleistet. Laut Vereinbarung sei in dem vereinbarten Preis auch die Errichtung der Fundamentplatte inkludiert gewesen. Trotzdem habe die Konsumentin eine Mahnung über einen Betrag in Höhe von 11.750,- erhalten. Dem Mahnschreiben habe Frau C. entnommen, dass die Errichtung der Fundamentplatte angeblich nicht bezahlt worden sei, weshalb sich Frau C. hilfesuchend an den Konsumentenschutz wandte.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich konnte keine Frau C. zufriedenstellende Lösung gefunden werden, da die Auhofer Haus GmbH bis Redaktionsschluss keine Stellung bezogen hat.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back