BAU24 GMBH

BAU24 GMBH

0

1

1

0

Mangel- und fehlerhafte Arbeiten um € 35.000,-?ID: 999
15/12/2015 7:38

Frau H. hat im Sommer 2013 mit dem Unternehmen Fassaden24 e.U. einen Vertrag über einen Vollwärmeschutz zum Angebotspreis in Höhe von ca. € 29.000,- abgeschlossen. Die Konsumentin hat am 30.08 2013 eine Anzahlung in Höhe von ca. € 10.000,- und am 03.10.2013 einen weiteren Betrag in Höhe von ca. € 10.000,- für weitere Arbeiten sowie für das Material geleistet. Da die Arbeiten mangelhaft und verspätet verrichtet worden seien, ist das für die Konsumentin Anlass genug gewesen, die Bauarbeiten durch ein anderes Unternehmen fertigstellen zu lassen. Die Mängelbehebung kostet laut Kostenvoranschlag ca. € 15.000,-. Da das Unternehmen nicht bereit gewesen sei, der Konsumentin die Kosten für die Mängelbehebung und die Teilzahlungen im Gesamtwert von ca. € 25.000,- zurückzuerstatten, wandte sie sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Ergebnis

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau H. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Bau24 GmbH hat Stellung zu den Mängeln bezogen, diese als Bagatellmängel bezeichnet, jegliche Schuld von sich gewiesen, auf das unkooperative Verhalten der Konsumentin verwiesen und in derselben Stellungnahme gemeint, dass sie eigentlich mit dem Unternehmen Fassaden24 e.U. nichts gemeinsam habe. Den Angaben der Bau24 GmbH zufolge sind beide Unternehmen in Konkurs.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back