Media Markt GmbH Lugner City

Media Markt GmbH Lugner City

18

3

3

0

Kein Ergebnis ID: 157554
13/04/2017 10:00

Ende Oktober 2014 hat Herr Z. von der Firma Media Markt GmbH ein Handy der Marke Samsung Galaxy S5 zum Preis von ca. € 550,- gekauft und dabei auch eine Handy-Versicherung zum Preis von ca. € 100,- abgeschlossen. Der Konsument teilt weiter mit, dass sich das Gerät zuletzt nicht mehr einschalten ließ, worauf er es im Rahmen der Garantie bzw. Gewährleistung an das Unternehmen zur Reparatur übergab. Die Firma Media Markt GmbH hat die Reparatur mit der Begründung abgelehnt, dass es sich um einen Feuchtigkeitseintritt in das Handy handelt. Laut Angaben von Herr Z. habe er das Gerät auf keinen Fall Feuchtigkeit ausgesetzt und dazu kommt, dass er nicht versteht weshalb ihm das Unternehmen ein teures Handy samt einer teuren Versicherung verkauft hat, wenn das Gerät in einem solchen Fall nicht kostenfrei repariert wird, weshalb er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich wandte.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn Z. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Das Unternehmen gab eine Stellungnahme bezüglich dieser Angelegenheit ab, in der mitgeteilt wurde, dass der Konsument direkt kontaktiert wird, damit die Sache geklärt wird. Herr Z. teilte mit, dass er die erwünschten Unterlagen der Versicherung an die Media Markt GmbH versandt hat, damit das Anliegen erneut überprüft wird, jedoch kam bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme bzw. Ergebnis bezüglich dieser Angelegenheit.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Verwirrung um die Klimaanlage ID: 133766
06/03/2016 12:00

Im Sommer 2015 hat Herr M. mit der Media Markt GmbH einen Vertrag über den Kauf einer Klimaanlage zum Preis von beinahe € 400, abgeschlossen. Diese sollte in der Lage sein eine 80 m² große Wohnung in nur zwei Stunden abzukühlen. Nach ca. sechs Stunden in der 15 m² großen Küche ist ihr das leider nicht gelungen. Insgesamt ist Herr M. daher vier mal zu dem Unternehmen gekommen, um den Mangel beheben zu lassen. Enttäuscht über die Vorgehensweise, wandte er sich hilfesuchend an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Herrn M. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Die Media Markt GmbH hat bekannt gegeben, dass die Klimaanlage laut Hersteller 80 m³ kühlt und nicht 80 m² und das dieses sowohl von den Beratern erklärt wurde, sowie auch groß auf der Verkaufsverpackung stehe und somit die Mangelbehebung abgelehnt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Zahlreiche erfolglose Reparaturversuche!ID: 1784
15/12/2015 9:50

Frau K. hat Ende März 2014 von dem Unternehmen Media Markt Lugner City einen Laptop der Marke Sony Vaio zum Preis von ca. € 800,- gekauft. Die Konsumentin hat das Gerät bereits mehrmals zur Reparatur gebracht, da mehrere Mängel aufgetreten sind. Das Gerät hätte nach jeder Reparatur nur für kurze Zeit funktioniert, weshalb Frau K. im November 2014 den Rücktritt vom Vertrag erklärt hätte, jedoch ohne eine positive Rückmeldung erhalten zu haben. Zudem habe sich der Filialleiter geweigert mit ihr zu sprechen. Der Konsumentin sei seitens des Unternehmens lediglich ein Gutschein in Höhe von € 150,- angeboten worden. Aus diesen Gründen wandte sich Frau K. an die Hilfe des Konsumentenschutz Verbandes Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau K. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Das Unternehmen Media Markt Lugner City hat zwar zur Angelegenheit Stellung bezogen, war jedoch nicht bereit die Wandlung des Kaufvertrages anzuerkennen mit der Begründung, dass das Gerät keine anfänglichen Mängel aufgewiesen hat, sondern es wurden jedes Mal Softwareeingabefehler der Konsumentin als Ursache der Störungen festgestellt.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back