Sim Tronic B.V.

Sim Tronic B.V.

0

1

1

0

Was passiert jetzt? ID: 157927
31/03/2017 10:00

Mitte November 2016 hat Frau S. an einer Veranstaltung des Unternehmens Sim Tronic B.V. bei ihren Nachbarn teilgenommen. Laut Angaben der Konsumentin ist sie vom Vertreter des Unternehmens dazu überredet worden ein Topfset zum Preis von ca. € 1.100,- zu bestellen, wobei die Lieferung erst Ende Februar 2017 erfolgen sollte. Im Nachhinein hat sich Frau S. das Geschäft überlegt und die Entscheidung getroffen, dass sie das Topfset nicht haben möchte. Als sie den Rücktritt vom Vertrag erklären wollte, wurde ihr seitens des Vertreters des Unternehmens telefonisch mitgeteilt, dass das nicht möglich wäre. Zusätzlich hat die Konsumentin, laut eigenen Angaben, keine schriftliche und verständliche Erklärung über ihr gesetzliches Rücktrittsrecht erhalten. Die Unterlagen, welche Frau S. unterschrieben hat, sind auf Holländisch, welches sie nicht lesen kann. Vorsichtshalber hat die Konsumentin erneut ihr Rücktritt vom Vertrag erklärt und wandte sich damit hilfesuchend auch an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung konnte keine Frau S. zufriedenstellende Lösung erzielt werden, da Sim Tronic B.V. bis Redaktionsschluss Ende März keine Stellungnahme abgegeben hat. Laut Angaben der Konsumentin hat das Unternehmen ihr lediglich eine SMS-Nachricht geschickt, in der die Lieferung für Ende Februar angekündigt wurde.

Etwas ist nicht in Ordnung?

senden Sie eine Kopie dieser dem Berichterstatter

Back